Orchideen Ratgeber

Informationen und Pflegehinweise zu allen Bereichen aus der Welt der Orchideen

Orchideen sind sehr schnell zu einer der beliebtesten Hauspflanzen geworden. Es gibt viele verschiedene Orchideen Arten und noch mal so viele Hybride, weshalb jeder in der Lage ist, seinen eigenen Geschmack in einer der zahlreichen Orchideen wiederzufinden. Orchideen sind außerdem mit der richtigen Pflege die Bewässerung, Licht, Luft und die Düngung beinhaltet nicht schwer zu haltende Pflanzen. Obwohl viele Orchideen Typen kälteres Klima bevorzugen, lassen sich viele bei Zimmertemperatur hervorragend zum Blühen bringen.

Unterschiedliche Orchideen, unterschiedliche Blütezeiten

Orchideen Ratgeber

Pflegen Sie ihre Orchideen gut und Sie werden mit einer wunderschönen Blüte belohnt.

Eine der am leichtesten zu haltenden Orchideen ist die ­Phalaenopsis Orchidee. Diese Orchidee passt sich ihrer Umgebung wunderbar an, sodass sie auch ohne Probleme im Büro oder Zuhause gehalten werden kann. Die verschiedenen Orchideen Arten haben auch unterschiedliche Blütezeiten.

So bleibt bei der ­Phalaenopsis nach Öffnung der Knospe und der vollen Blüte diese für die nächsten zwei bis drei Monate bestehen. Während die Cattleya Orchidee nur ungefähr einen Monat nach der Öffnung der Knospe blüht. Es gibt Orchideen, die einmal im Jahr blühen, einige die mehrmals im Jahr blühen und einige die kontinuierlich in der Blüte stehen.

Die unvergleichlichen Düfte der Orchideen

Ein weiter Grund weshalb Orchideen so beliebt sind ist ihr Duft. Orchideen sind meist wunderbar duftend. Die Düfte der Orchideen sind von Art zu Art sehr verschieden und bieten eine große Bandbreite an Dufterlebnissen. Dabei haben einige Arten einen sehr subtilen Geruch, andere wiederum einen sehr intensiven Geruch. Die meisten Düfte sind fruchtig oder blumig. Umso erstaunlicher aber ist die Tatsache ­das viele Gerüche auch stark nach vertrauten Aromen wie Schokolade, Kokos, Flieder, Himbeere oder Zitrusfrüchten duften.

Orchideen Pflege und Haltung im Überblick

Orchideen sollten in Rinde gepflanzt werden anstatt wie viele andere Pflanzen in Blumenerde. Sie können ebenso in Neuseeländischen Torfmoos angebaut werden. ­Die richtige Orchideen Pflege beinhaltet neben der richtigen Wahl des Topfes und der Rinde z.B. auch das Schneiden von Orchideen um eine erneute Blüte zu erzeugen oder bei Orchideen Krankheiten, um diese einzudämmen oder zu behandeln.

Orchideen brauchen zum Wachsen einen Topf, der eine gute Drainage bietet. Herkömmliche Blumenerde ist nicht empfehlenswert da diese die Luftzirkulation mit der Wurzel blockiert, ebenso die Drainage des Wassers. Sie sollten Ihre Pflanze etwa ein- bis zweimal in der Woche gießen.

Im Sommer sollten die Orchideen bedingt durch die erhöhten Temperaturen öfters gegossen werden, in etwa einmal alle vier oder fünf Tage. Generell gilt, desto wärmer desto mehr Wasser benötigt die Orchidee und desto öfters sollte sie gegossen werden. Orchideen in Neuseeländischen Torfmoos müssen seltener gegossen werden als Orchideen die in Rinde wachsen. Diese Pflanzen müssen nur alle sieben bis zehn Tage gegossen werden.

Orchideen benötigen viel Licht, das nicht zu stark ist, die optimale Menge ist jedoch von Art zu Art unterschiedlich. Ein sehr guter Platz für gute Lichtverhältnisse stellt eine Fläche an einem nach Osten ausgerichteten Fenster dar. Da viele Orchideenarten in tropischen Umgebungen gefunden werden, sind sie daran ­gewöhnt sowohl Sonne wie auch Schatten zu bekommen.

Orchideen die daran leiden zu viel Licht ausgesetzt zu sein, sind daran erkennbar das sich die Blätter gelb färben. Wenn dies vorkommt, sollten sie auf jeden Fall die Zeit, in der die Orchidee im Schatten steht, erhöhen. Die Gelbfärbung der Orchideenblätter kann aber auch ein Hinweis auf ungenügende Ernährung sein. Weitere Symptome und Krankheitserscheinungen können sie in der Kategorie Orchideen Krankheiten nachlesen.

Orchideen sollten regelmäßig gedüngt werden in einem Zeitraum von etwa zwei Wochen. Ebenso sollte die Pflanze gegossen werden wenn ihr eine verdünnte Nährlösung gegeben wird und der Boden zu trocken ist. Dies alles sind allgemeine Pflegehinweise, jede einzelnde Orchideen Art hat zudem noch ihre persönlichen Pflegebedingungen die in der jeweiligen Kategorie nachzulesen ist.